Home :: Pauling Verfahren :: Pauling-Vitamin-C-Aminosäure-Kombipaket

Pauling-Vitamin-C-Aminosäure-Kombipaket

Pauling-Vitamin-C-Aminosäure-Kombipaket

Das Pauling-Vitamin-C-Aminosäure-Kombipaket ist eine Zusammenstellung von Vitamin C (Askorbinsäure) und den beiden Aminosäuren Lysin und Prolin. Es basiert auf Forschungen, die von Linus Pauling (zweifacher Nobelpreisträger) und Nachfolgeforschern vorgenommen wurden.

Ausgangspunkt war die Analyse der chemischen Zusammensetzung von Ablagerungen an Gefäßwänden sowie deren bevorzugte Lokalisationen. Die von Pauling und anderen zusammengetragenen Fakten zeigen eindrucksvoll, daß arterielle Verengungen, die als Herzkranzgefäßverengungen immer noch Todesursache Nummer 1 in Europa und USA sind, erstens zusammenhängen mit "Schwächen" im Kollagengerüst der Gefäßwände, v.a. an Stellen, die hohen mechanischen Belastungen unterliegen (wie z.B. in Herzkranzgefäßen) und zweitens in den Ablagerungen ein Molekül namens "Lipoprotein A" dominiert - ein Molekül, das sich an Lysin- und Prolinkomponenten geschädigter, brüchiger Gefäßwände anhaftet.

Es ist somit einfache Chemie (Pauling war Chemiker), durch Gaben dieser beiden Aminosäuren, Lysin und Prolin, die potentiellen Bindungsstellen von Lipoprotein A so abzusättigen, daß es gleichsam keinen Platz mehr hat, sich an die Gefäßwände einengend anzulagern.

Diese Strategie wäre allerdings nutzlos, wenn man nicht gleichzeitig dafür sorgen würde, daß die Gefäßwandschädigungen, die Lipoprotein A durch Anlagerung zu kitten versucht, verhindert bzw. zurückgebildet werden.
Das ist die Aufgabe der hochdosierten Vitamin C Anwendung.

Pauling interpretierte die schleichende Schädigung und Desintegration des Kollagengerüsts in den Gefäßwänden als eine Form "sub-klinischer" Skorbut bedingt durch relativ geringfügigen, jedoch chronisch fortgesetzten und Jahre bestehenden Vitamin-C-Mangel - selbst in unserer Überflußgesellschaft.
Dass seine Interpretation wahrscheinlich richtig ist, zeigen die Erfolge seiner Strategie, mit Vitamin-C-Einnahmen von 3 (vorbeugend) bis 6, 8 oder auch mehr Gramm Vitamin C Gefäßschädigungen und die damit zusammenhängenden Beschwerden rückgängig machen zu können (bei Kombination mit Lysin, 3-6 Gramm/täglich und Prolin, 1 bis 2 Gramm/täglich).

Untersuchungen an anderen Säugetieren, die noch die Fähigkeit haben, Askorbinsäure selbst herzustellen - also nicht mit der Nahrung aufnehmen müssen wie wir - legen nahe, daß die von orthodoxen Wissenschaftlern vertretene These, wir bräuchten nur 30mg Vitamin C täglich, falsch ist.

Weshalb produzieren andere höhere Säugetiere ein Vielfaches dieser Menge täglich selbst - ein körpergewicht-bezogenes Äquivalent von ca. 10 Gramm!?
Üblicherweise produzieren Wildtiere keine überflüssigen Stoffe ...

Wie auch immer - eine "neutrale" Validierung der Forschungsergebnisse von Pauling und seinen Nachfolgern steht leider mangels aktiver Forschungsarbeit unserer Universitäten immer noch aus. Könnte es sein, dass das Interesse an echten Lösungen für solche Probleme der Gesundheit gering ist?

Für all diejenigen, die vermuten, nicht mehr lange genug zu leben, um die Ergebnisse träger deutscher Forschungstätigkeit auf diesem Gebiet abwarten zu können, hier das "Rezept":

  • 3 bis 8 Gramm (und auch mehr) Askorbinsäure täglich
  • 3 bis 6 Gramm der Aminosäure Lysin täglich
  • 1 bis 2 Gramm der Aminosäure Prolin täglich

Niemand hindert Sie, sich die Erkenntnisse der Forschungen, die seither von vielen anderen Therapeuten und v.a. von Patienten bestätigt wurden, zunutze zu machen. Die niedrigeren Einnahmemengen eignen sich zur Vorbeugung, die höheren zur Auflösung bereits vorhandener Verengungen.

Nicht wirksam ist diese Strategie bei Komplettverschlüssen - wenn also in einer Arterie kein Blutfluss mehr vorhanden ist.
Dann können die beiden Aminosäuren nicht mehr dorthin gelangen, um das an der Gefäßwand klebende Lipoprotein A abzulösen.

Achten Sie darauf, ausschließlich solches Vitamin C zu nehmen, dass auch Tiere selbst herstellen können. Das ist L-Askorbinsäure (chemisch: C6H806).
Jedes andere Vitamin-C ist potentiell bedenklich oder unwirksam. Das in diesem Vitamin-C-Aminosäure-Kombipaket enthaltene Vitamin C von Life Extension ist L-Askorbinsäure bester Qualität.

Inhalt dieses Kombipakets: (entsprechend einer guten Monatsration bei intensiver Anwendung):
1x Buffered Vitamin C Pulver (454g), Art. Nr. 84
3 x 100 Kapseln Lysin a 620 mg, Art. Nr. 1678
1 x 120 Kapseln Prolin a 500 mg, Art. Nr. 3301105

1 gehäufter Teelöffel Buffered Vitamin C Pulver (5,4 gr) enthält:
Vitamin C (als Askorbinsäure) 4.000 mg
Kalzium (Calcium Carbonat) 145 mg
Magnesium (Magnesium Carbonat) 55 mg
Zink (Zinc Gluconat) 2 mg
Kalium (Kalium Carbonat) 365 mg
Weitere Bestandteile: keine.
Vitamin C kann bei einigen Menschen Durchfall verursachen. Dieses Risiko kann durch die Einnahme während der Mahlzeiten häufig vermindert werden. Fangen Sie mit einer niedrigen Dosis an und erhöhen sie sie allmählich.

1 Kapsel L-Lysine enthält:
L-Lysine (als L-Lysine HCl) 620 mg
Weitere Bestandteile: pflanzl. Zellulose (Kapsel), pflanzl. Stearat, L-Leucin.

1 Kapsel L-Proline enthält:
L-Proline 500 mg
Weitere Bestandteile: Hydroxypropylmethylzellulose, Fettsäuren, Silizium Dioxid. 

Einnahme pro Tag:

  • 1-2 gehäufte Teelöffel Vitamin C über den Tag verteilt
  • 5-10 Kapseln Lysin
  • 2-4 Kapseln Prolin
Art.-Nr. 4009
Normalpreis: 104.10 €
spare 6%
Preis: 97.85 (107.64 SFr)
Menge Ausverkauft!
: *
: *
: *